Dr. Sergio Romano, Psychologie Psychotherapie, Psychodrama

Puss in Boots: ein Spiegelbild.

Il gatto con gli stivali: una riflessione.

Puss in Boots

Von "Puss in Boots", Perrault

Bettelheim, weist darauf hin, dass auch in diesem Märchen, das unterscheidet sich ein bisschen "von der anderen als Held garantieren den Erfolg betrogen, wichtig sind die Fakten für sich, denn was zählt, ist, dass in diesem Fall die Hoffnung, dass es bietet, ist, dass selbst die bescheidenen kann es tun.

Hier möchte ich schlagen eine Reflexion.

Mit Bezug auf das, was ich oben in Bezug auf die Veränderungen argumentiert, dass eine Kultur, die Geschichten können angebracht werden, Ich denke, dass die Interpretation der gleiche kann nicht nur von Kultur zu Kultur, aber auch von Moment zu Moment variieren.

Ich spiego: Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass der historische Moment, dass der Westen durchmacht und vor allem unserem Land, ist ein gutes Beispiel dafür, wie Kultur stören können und machen es weniger klar und eindeutig die Erfahrungen und Meldungen, die es trägt das Märchen. In einem Land und einer Zeit, wenn der Erfolg als alleiniger Träger der Ziel vorgeschlagen und Sinn des Daseins, in dem die Grenzen zwischen dem Helden guten und die schlechten (Mafioso) sind extrem auf den Punkt zu machen die Mafia Held glätten, hier ist, dass der positive Wert, könnte oder sollte haben das Vertrauen zu vermitteln, dass sie erfolgreich sein können, stockt.

In dieser Geschichte die Hauptfigur ist nicht eine aktive Rolle in den Erfolg, die Katze tut, um ihn, was er nicht in der Lage ist zu tun. Um das Ergebnis zu bekommen auch nicht nur Betrug der Oger oder Riesen-, aber die Bedrohung des Todes die Bauern, wenn sie nicht seinen Anweisungen folgen: Diese Haltung, die in anderen Kontexten kann der Hintergrund für die Nachricht des Vertrauens in den Erfolg, in unserem Zusammenhang denke ich sonst verliert seine mythische Eigenschaften und Ende an einem konkreten Plan ausgesprochen unproduktiv.

Sie, wie wahr ist, in dem Märchen der Held macht eine Entdeckung, die ihn zum Prozess der Krisensituation zu überwinden, um aus der es irgendwie "erwachsener" führt, in diesem Märchen scheint das nicht zu sein, und irgendwie ist es wahrscheinlich zu einem negativen Stereotyp der Erfolg in der Mode folgen heute in unserer Gesellschaft. Der Protagonist scheint hier keine Tugend haben, und verlassen sich voll und fast bewusstlos. Ich glaube auch, dass die Notwendigkeit für die Magie des Kindes, hier irgendwie für den oben genannten Gründen nicht.

Jedes Märchen ist jedoch etwas durch Aspekte am deutlichsten geprägt und genau der Grund, warum, über die konkrete Präferenz für eine bestimmte Geschichte, anstatt für einen anderen, Kinder wählen oder ablehnen bestimmte Geschichten.

Dies ist auch ein Beweis dafür, dass das Märchen in der Lage, uns dorthin bringen ist, in diesen Tiefen wo es oft schwierig, mit anderen Mitteln erreichen. Die fiaba, So der Mythos, wie vorgeschlagen Franco Ferrara Pajno nie stellt etwas gerade passiert in diesem Ort, aber es ist immer in der Lage, die Realität von diesem Moment an diesem Ort erklären. Es hilft uns, die Realität in der wir leben und was am Ende der Geschichte sicher zu etablieren gibt es etwas in uns, das vorher nicht da war. Ferrara argumentiert, dass die ersten mythischen Erzählungen den Versuch, die wirkliche Welt zu machen betreffen, dann folgen diejenigen, die echte seine Existenz und dann die auf den Alltag machen. Für die Vergangenheit sind Pfade in sich.

Der Übergang von den Kosmogonien Theogonien, um am Ende bei sich selbst suchen, deshalb.

Und nicht Vielleicht ist dies eine Metapher für den Prozess der Individuation?

Die Struktur des Märchens, die wir im Sinn hatte, wenn Gruppen mit Kindern, kann schematisch wie folgt:

 

 

 

 

 

Mit Blick auf dieses Diagramm, ist leicht zu sehen, dass es grundlegende Schritte, die zu unterscheiden und zu charakterisieren genau die Märchen Geschichten von anderen.

Die Schritte, die grundlegend sind glaubt Lafforgue vier:

1. Eine Situation des Gleichgewichts anfänglichen.

2. Ein Ungleichgewicht durch ein Ereignis verursacht Modifizieren.

3. Das Ergebnis der Tests, die von den Helden, sine qua non für die Transformation.

4. Lösung, die eine Situation der neuen Waage imitiert.

Oder Borderline psychotischen Kindern sogenannte, zeigen eine andere Art der Zuweisung von Rollen; identifizieren sich leichter mit Menschen, die erliegen puttosto dass mit dem Helden, um die Fragilität von ihnen geben I.

Die Geschichte des Märchens im therapeutischen Gruppe ist daher die Möglichkeit für Kinder zu erzählen, bietet ihnen die Möglichkeit, in einem "indirekten" engagieren, Dies wird durch die Charaktere und die Situationen, die das Märchen bietet vermittelt. Das Ziel bleibt jedoch auf der Erzählung von den Kindern ihrer Geschichten bekommen.